15.01.2022
Bundesliga

Adlercheck: Ein alter Rekord winkt

Viermal in Folge blieb die Eintracht gegen den FC Augsburg zuletzt ohne Gegentreffer. Gelingt das noch einmal, stellen die Hessen einen jahrzehntelangen Vereinsrekord ein.

Taktiktafel

Zu Beginn der Saison probierte FCA-Cheftrainer Markus Weinzierl einige Formationen aus. In der ersten Runde im Pokal ließ er im 4-4-2-System mit Doppelsechs, danach in der Liga mit einer 4-2-3-1-Formation spielen. Am zweiten Spieltag gegen die Eintracht schickte er seine Elf im 4-3-3 aufs Feld, ehe er dann zwischenzeitlich auf Dreierkette umstellte. Mittlerweile setzt der 47-Jährige wieder vermehrt auf ein 4-4-2-System mit Doppelsechs. Der einzige Feldspieler im Kader des FCA, der in dieser Saison in jedem Bundesliga-Spiel von Beginn an auflief, ist Rechtsverteidiger Robert Gumny.

Diese Spieler fehlen

Erik Durm könnte nach seiner abgelaufenen Quarantäne in den Kader zurückkehren.

Oliver Glasner muss kurzfristig auf Kevin Trapp und Filip Kostic aufgrund positiver COVID-19-Tests verzichten. Christopher Lenz fehlt weiterhin wegen Wadenproblemen. Auch Jens Petter Hauge ist wegen anhaltender muskulärer Probleme am Oberschenkel noch außen vor. Danny da Costa befindet sich noch in Quarantäne. Aymen Barkok ist mit der marokkanischen Nationalmannschaft beim Afrika-Cup. Djibril Sow und Almamy Toure haben zu Beginn der Woche das Training wieder aufgenommen und auch Erik Durm ist am Freitag zur Mannschaft gestoßen.

Beim FC Augsburg wurden Arne Maier mit Hüftproblemen und Jeffrey Gouweleeuw mit muskulären Problemen gegen Hoffenheim ausgewechselt. Bei beiden Spielern scheint ein Einsatz jedoch möglich. Fraglich seien laut Cheftrainer Markus Weinzierl zudem Mads Pedersen und Iago. Ersatzkeeper Tomas Koubek fällt aufgrund einer Coronainfektion aus. Tobias Strobel fehlt den Fuggerstädtern mit einem Kreuzbandriss noch länger.

Spieler im Fokus: Reece Oxford

Reece Oxford im Duell mit Ajdin Hrustic. Der Engländer hat sich bei den Fuggerstädtern als feste Größe im Abwehrzentrum etabliert.

Der 23-jährige Engländer zählt in der Verteidigung mittlerweile zum absoluten Stammpersonal von Markus Weinzierl. Immer wenn er in dieser Saison fit war, stand der 1,90-Meter-Hüne auch in der Startelf und spielte durch. Trotz seines noch jungen Alters bringt der gebürtige Londoner bereits reichlich Erfahrung mit. Für West Ham United spielte er mit 19 Jahren in der englischen Premier League und landete dann leihweise bei Borussia Mönchengladbach. Für die Fohlen kam er acht Mal zum Einsatz, ehe er nach einem weiteren halben Jahr bei West Ham sein Glück beim FC Augsburg suchte – und bisher auch fand. Für die Fuggerstädter stand er bereits 61-mal auf dem Platz und steuerte drei Tore und ein Assist bei. In einer kürzlich veröffentlichen Online- Umfrage der Augsburger Allgemeine wurde Oxford zum "Spieler des Jahres 2021" des FC Augsburg gekürt.

Statistiken

Eintracht Frankfurt ist seit vier Bundesligaspielen gegen den FC Augsburg ungeschlagen und feierte in diesen vier Partien ebenso viele Siege wie in den ersten 15 Bundesliga-Duellen mit dem FCA, als es drei waren. Unter den aktuellen Teams der Liga hat die SGE nur gegen Stuttgart (5) und Arminia Bielefeld (8) eine längere aktive Ungeschlagen-Serien.

Die Adlerträger kassierten in den letzten vier Bundesligapartien gegen die Fuggerstädter kein einziges Gegentor. Fünf Weiße Westen in Folge gegen einen Gegner gelangen der SGE zuvor nur gegen Borussia Mönchengladbach zwischen 1972 und 1974 und gegen den MSV Duisburg zwischen 1965 und 1967.

Von den letzten drei Bundesliga-Duellen in Augsburg gewann die Eintracht zwei und verlor eins. Zuvor konnten die Hessen keines der vorherigen sechs Spiele bei den Fuggerstädtern gewinnen. Drei Remis stehen drei Niederlagen gegenüber. Am Sonntag kann die SGE erstmals zwei Auswärtssiege in Serie beim FCA feiern.

Zu Hause ist der FC Augsburg seit zwei Bundesliga-Spielen sieglos. Einem Remis steht eine Niederlage gegenüber. Zuvor waren die Augsburger in vier Heimspielen in Serie ungeschlagen blieben und gewannen drei Spiele.

Historische Duellbilanz

Eintracht Frankfurt und der FC Augsburg standen sich insgesamt bereits 47-mal gegenüber, davon allerdings nur 19-mal in der Bundesliga. Im deutschen Oberhaus gewannen die Adlerträger sechs Mal, die Fuggerstädter fuhren sieben Siege ein. Sechs Partien endeten unentschieden. Die Tordifferenz von 25:24 spricht für die Eintracht.

Wiedersehen

Martin Hinteregger trifft auf seinen Ex-Klub.

Martin Hinteregger hat eine Augsburger Vergangenheit. Der 28-jährige Innenverteidiger stand von 2016 bis 2019 bei den Fuggerstädtern unter Vertrag und kam in 83 Partien zum Einsatz. Der Frankfurter Abwehrchef und Stefan Ilsanker kennen Michael Gregoritsch aus der österreichischen Nationalmannschaft.

Diant Ramaj und Niklas Dorsch standen zwischen 2018 und 2020 gemeinsam beim 1. FC Heidenheim unter Vertrag.

Djibril Sow spielt zusammen mit Ruben Vargas und Andi Zeqiri für die Schweizer Nati. Sow kennt André Hahn außerdem aus gemeinsamen Mönchengladbacher Zeiten.

Schlüsselduell: Tuta gegen Ruben Vargas

Tuta trifft mit Ruben Vargas auf einen pfeilschnellen Gegenspieler.

Der 22-jährige Brasilianer Tuta hat sich seit der 1:2-Niederlage der Eintracht gegen die Hertha Mitte Oktober in der Dreierkette von Oliver Glasner festgespielt. Bis auf seine Gelb-Rot-Sperre gegen Mainz 05 vor dem Jahreswechsel stand er seither immer in der Startelf und steuerte zwei Tore bei. Spätestens nach seinem Last-Minute-Ausgleich gegen Leipzig, der nicht nur sehenswert, sondern aus Sicht der Eintracht auch einen Punkt wert war, ist Tuta aus der Startelf kaum wegzudenken.

Ähnlich sieht das auf Augsburger Seite mit Ruben Vargas aus, auf den der Brasilianer immer wieder treffen könnte. Der pfeilschnelle Schweizer mit Wurzeln aus der Dominikanischen Republik fehlte dem FCA in dieser Saison lediglich zwei Mal krankheitsbedingt. Sein Trainer Markus Weinzierl kann den 1,79-Meter großen Dribbler variabel einsetzen. Neben der linken Außenbahn beackerte Vargas auch schon die rechte Seite und agierte außerdem bereits als Stürmer oder hängende Spitze. In der aktuellen Runde gelangen ihm bisher zwei Vorlagen und ein Tor im Pokal. Nach dem Geschmack von Tuta und seinen Kollegen darf es bei dieser Ausbeute gerne bleiben.

Hier läuft die Bundesliga

DAZN überträgt das Sonntagsspiel live und exklusiv. Außerdem lässt sich die Partie zwischen dem FC Augsburg und Eintracht Frankfurt wie gewohnt auf EintrachtFM verfolgen.

  • #SGE
  • #Eintracht
  • #FCASGE
  • #Bundesliga
  • #2021-22
  • #Adlercheck

0 Artikel im Warenkorb