14.09.2021
Europapokal

Adlercheck: Hattrick anvisiert

Die Eintracht setzte sich bei ihren vergangenen beiden Auftritten in der Europa League in der Gruppenphase durch. Gegen Fenerbahce SK beginnt der nächste Anlauf.

Taktiktafel

Der portugiesische Cheftrainer Vítor Pereira lässt sein Team bevorzugt im 3-4-2-1-System auflaufen, ließ aber in dieser Saison auch schon das klassische 3-4-3 spielen. Der Kader ist ausgeglichen besetzt, sodass die Istanbuler ihre elf Ausfälle in den Spielen der Süper Lig bisher gut kompensieren konnte. Stark in Form zeigte sich zuletzt der ecuadorianische Nationalstürmer Enner Valencia, der in drei Ligaspielen zwei Tore erzielte. In der Europa-League-Qualifikation schoss Valencia die Kanarienvögel beim 5:2-Auswärtssieg in Helsinki mit drei Toren quasi im Alleingang in die Gruppenphase. 

Diese Spieler fehlen

Michael Angerschmid wird am Donnerstag an der Seitenlinie Oliver Glasner vertreten.

Eintrachts Co-Trainer Michael Angerschmid vertritt den gesperrten Cheftrainer Oliver Glasner an der Seitenlinie. Dabei muss die SGE weiterhin auf Kapitän Sebastian Rode (nach arthroskopischem Eingriff am linken Knie) verzichten. Außerdem ist der Einsatz von Christopher Lenz wegen muskulärer Probleme offen.

Bei Fenerbahce SK fällt der Ex-Darmstädter Serdar Dursun, letztjähriger Zweitligatorschützenkönig, nach einem Schlüsselbeinbruch noch länger aus und wurde für den Europa-League-Kader gar nicht erst nominiert. Aus dem Kreis der potentiellen Stammspieler fehlen zudem İrfan Can Kahveci (Oberschenkelverletzung) und José Sosa (Rückenprobleme). Der gebürtige Kölner Nazım Sangare und Wolfsburgs Ex-Verteidiger Marcel Tisserand wurden am Sonntag beim 1:1 in Sivas angeschlagen ausgewechselt, ihr Einsatz ist fraglich.

Spieler im Fokus: Mesut Özil

Mesut Özil gilt nicht nur als Superstar von Fenerbahce SK, sondern ist auch Kapitän der Mannschaft.

Mesut Özil hat im Fußball fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. An erster Stelle steht dabei der Weltmeistertitel von 2014 mit der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien. Aber auch auf Klubebene ist seine Titelsammlung beeindruckend. Nach drei Jahren bei Real Madrid und siebeneinhalb Spielzeiten beim Arsenal FC schlug er im Januar dieses Jahres ein neues Kapitel auf und wechselte in das Heimatland seiner Eltern. Verletzungsbedingt kam er in der Rückrunde der Saison 2020/21 noch nicht wirklich in Fahrt. In dieser Saison steuerte Özil an den ersten beiden Spieltagen je ein Tor und eine Vorlage bei. Beim Auswärtsspiel in İzmir pausierte er aufgrund von Leistenproblemen. Zuletzt spielte in Sivas wieder von Anfang an.

Topstatistiken und Serien

Die Eintracht hat 14 ihrer vergangenen 18 Europapokalspiele in der Gruppenphase gewonnen. Dem gegenüber stehen vier Niederlagen. Besonders gute Erinnerungen haben die Frankfurter an die Saison 2018/19, in der sie die Vorrunde mit einer makellosen Bilanz von sechs Siegen abschlossen. Dieses Novum gelang in der Europa-League-Historie bisher nur zehn weiteren Mannschaften.

Die Bilanz zwischen Fenerbahce und deutschen Mannschaften spricht für die Eintracht: Acht ihrer elf Europacuppartien verloren die Istanbuler, zwei Mal spielten sie unentschieden.

Von den vergangenen 15 Auswärtspartien in Europa konnte der mit 19 Titeln türkische Vizerekordmeister bei sechs Unentschieden und sieben Niederlagen zwei gewinnen und wartet seit fünf Partien auf einen Auswärtssieg.

Historische Duellbilanz

Ein Mal standen sich Eintracht Frankfurt und Fenerbahce SK in Pflichtspielen bisher gegenüber. In der Gruppenphase der Saison 2006/07 trennten sich beide Mannschaften im Dezember in Istanbul 2:2.

Wiedersehen

Erik Durm und Mesut Özil feierten 2014 gemeinsam mit Deutschland den Weltmeistertitel.

Oliver Glasner trainierte in der Saison 2019/20 beim VfL Wolfsburg Marcel Tisserand.

Makoto Hasebe absolvierte gemeinsam mit Luiz Gustavo beim VfL Wolfsburg die Vorbereitung auf die Saison 2013/14, bevor er kurz nach dem Saisonstart zum 1. FC Nürnberg wechselte.

Schlüsselduelle

Auf Christopher Lenz kommt mit Bright Osayi-Samuel ein schneller, trickreicher Außenspieler zu.

Christopher Lenz gegen Bright Osayi-Samuel: Der junge Nigerianer wechselte Anfang des Jahres vom englischen Zweitligisten Queens Park Rangers an den Bosporus und hat sich seitdem im rechten Mittelfeld einen Stammplatz gesichert. Osayi-Samuel scheint nahezu unermüdlich zu sein und stellt die gegnerischen Verteidiger mit seinem schnellen Antritt und seiner starken Technik häufig vor Probleme.

Sam Lammers gegen Attila Szalai: Der ungarische Nationalspieler Szalai ist mittlerweile zu einem der besten Innenverteidiger der Süper Lig gereift und hat bei der Europameisterschaft nachhaltig auf sich aufmerskam machen können. Mit seinem Gardemaß von 1,92 Meter ist er sogar noch einen Zentimeter größer als Lammers. Der niederländische Neuzugang zeigte aber schon in der Vergangenheit, dass er sich mit seiner Technik und Spielintelligenz auch gegen Topverteidiger durchsetzen kann.

Hier läuft die UEFA Europa League

TVNOW überträgt die Partie am Donnerstag live und exklusiv. Zudem wird das Duell zwischen der Eintracht und Fenerbahce SK auf EintrachtFM zu hören sein. Gegen 20.50 Uhr geht es los mit Kommentator Lars Weingärtner und Experte Marco Russ.

  • #SGE
  • #Eintracht
  • #International
  • #SGEuropa
  • #SGEFB
  • #Adlercheck
  • #Heimspiel
  • #UEL
  • #2021-22

0 Artikel im Warenkorb