14.09.2020
Team

„Auftrag erfüllt“

Ndicka exklusiv: In München über 90 Minuten im Einsatz spricht der Innenverteidiger über die Unterschiede in erster und zweiter Halbzeit sowie den DFB-Pokal und den Bundesligastart.

Evan, wie fällt dein Fazit des ersten Saisonspiels aus?
Es war ein ordentliches Spiel. Die Mannschaft hat ihren Auftrag erfüllt. Wichtig ist nur das Weiterkommen. Darüber freuen wir uns als Verein und natürlich auch unsere Fans.

Hast du dir die Aufgabe in der ersten Runde so schwierig vorgestellt?
Wir mussten geduldig bleiben. Man weiß ja, wie schwer sich die erste Pokalrunde immer wieder gestaltet. Wir haben nie die Geduld verloren und zum richtigen Zeitpunkt zwei blitzsaubere Tore gemacht. Das hat uns den Weg geebnet. Hinten raus sind wir stabil geblieben und haben uns dadurch das Ticket für die nächste Runde gesichert.

6.500 Zuschauer sind ein Anfang und darauf lässt sich aufbauen.

Evan Ndicka

Warum lief es kurz nach dem Seitenwechsel auf einmal besser?
In der Pause haben wir besprochen, dass wir schneller, flüssiger und zielstrebiger nach vorne spielen und einfach konkreter vor dem gegnerischen Tor agieren sollten. Wir waren gut beraten, in Führung zu gehen und ein zweites Tor nachzulegen, um das Ding dann sicher nach Hause zu bringen.

Wie blickst du dem Bundesligaauftakt gegen Bielefeld entgegen?
Wir hoffen auf einen guten Start in die neue Bundesligasaison und wollen gleich im ersten Spiel die Punkte hierbehalten. Hierfür brauchen wir eine entsprechende Leistung. Wenn am Ende ein Dreier steht, wäre jeder glücklich und zufrieden.

Welche Rolle spielt es, wie vor Publikum antreten zu dürfen?
Für uns ist jeder Fan wichtig, daher sind mir 6.500 Zuschauer lieber als keine. Das ist auf jeden Fall schon mal ein Anfang und darauf lässt sich aufbauen.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom