22.09.2022
Eintracht

Eintracht Frankfurt stellt „Sportler mit Herz“

Die Verleihung der PEGASOS-Trophäe erfolgt am 5. November beim 40. SportpresseBall in der Alten Oper Frankfurt.

Eintracht Frankfurt erhält den PEGASOS-Preis in der Kategorie „Sportler mit Herz“! Die Ehrung erfolgt im Rahmen des 40. SportpresseBalls in der Alten Oper Frankfurt am Samstag, 5. November, im Beisein eines Teils des Teams.

Der Deutsche SportpresseBall feiert in diesem Jahr sein 40. Jubiläum. (© metropress)

Hintergrund der Auszeichnung ist nicht nur der Gewinn der UEFA Europa League am 18. Mai, sondern nicht zuletzt die Art und Weise, durch die der erste Europapokalsieg der Eintracht seit 42 Jahren zustande kam: mit Herz, Leidenschaft und Willensstärke. Oder wie es Vorstandssprecher Axel Hellmann während des Römerempfangs tags darauf feststellte: „Wir haben Grenzen verschoben und dadurch die Romantik in den Fußball zurückgebracht.“

Über 100.000 Menschen auf Frankfurts Straßen sorgten für Bilder für die Ewigkeit. Millionen an Fernsehzuschauern wurden Zeugen eines Zusammenhalts, der die Hessen in Verbindung mit den eigenen Anhängern zu 13 ungeschlagenen Spielen auf der Road to Sevilla führte. Nacheinander wurden in der K.-o.-Phase Real Betis Balompié, der FC Barcelona, West Ham United FC und Rangers FC in die Knie gezwungen.

Auch neben dem Platz scheute der Traditionsverein den unbequemen Weg nicht, positionierte sich öffentlichkeitswirksam und unmissverständlich gegen jegliche Form von Rassismus und Antisemitismus. Dazu gesellen sich Hilfsakationen zu Beginn der Coronapandemie und aktuell die Unterstützung der Menschen in der Ukraine.

Martina Knief, Vorsitzende des Vereins Frankfurter Sportpresse, ist überzeugt, dass die Ehrung die Magie dieses Europa-League-Triumphs noch einmal angemessen würdigt: „Die Gegner waren stark, aber mit der weißen Wand der Fans im Rücken gelang auf dem Weg nach und in Andalusien das Unmögliche. Die Glasgow Rangers wurden im Duell der Traditionsvereine bezwungen. Die Fans haben die Eintracht getragen.“

André Keil, Präsident des Verbandes Deutscher Sportjournalisten, unterstreicht zudem die Strahlkraft dieses Erfolgs: „Für mich hat die Eintracht großen Anteil daran hat, dass die Freude am Fußball in die Stadien zurückgekehrt ist. Der Verein steht aber für weit mehr als Fußball. Der Fair Play Preis des Deutschen Sports ging in diesem Jahr an Präsident Peter Fischer für das konsequente Auftreten gegen Rassismus – das ist die Eintracht nämlich auch. Eintracht Frankfurt hat wichtige Zeichen für den gesamten deutschen Fußball gesetzt.“

Der Deutsche SportpresseBall

Veranstalter des Deutschen SportpresseBalls sind der Verband Deutscher Sportjournalisten, der Verein Frankfurter Sportpresse und die Kommunikationsagentur metropress. Das gesellschaftliche Großereignis ist seit 1981 einer der Höhepunkte der Ballsaison und mit 2300 Gästen der größte Ball Deutschlands.

  • #SGE
  • #Auszeichnung
  • #Team
  • #SportpresseBall
  • #2021-22
  • #SGEuropa
  • #UEL
  • #SGEuropapokalsieger

0 Artikel im Warenkorb