24.11.1998
Aktuelles

Eintracht Frankfurt verpflichtet Jan-Aage Fjortoft / Vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund

Die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt sind auf der Suche nach einem

Mittelstürmer fündig geworden. Der 31-jährige Norweger Jan-Aage Fjortoft hat

heute nach intensiven Verhandlungen mit dem Technischen Direktor Gernot Rohr

und Schatzmeister Gaetano Patella einen Vertrag bis zum 30. Juni 2001

unterschrieben. Fjortoft, der 15-mal die Kapitänsbinde des norwegischen

Nationalteams getragen hat, stand zuletzt beim Englischen Erstdivisionär FC

Barnsley unter Vertrag. Einen wesentlichen Beitrag zum positiven Verlauf des

Transfers leistete Fjortofts ehemaliger Mitspieler Tore Pedersen. ""Tore hat mir

die Stadt und den Verein wirklich schmackhaft gemacht,"" berichtet der Neuzugang.

""Wenn die Beschreibungen meines Freundes der Realität entsprechen, erwartet mich

eine tolle Zeit bei Eintracht Frankfurt."" Auch Gernot Rohr zeigt sich nach

Abschluß der Verhandlungen erleichtert: ""Es ist uns gelungen den lange gesuchten

Brecher zu verpflichten. Wir werden an Jan sehr viel Freude haben.""


Der norwegische Neuzugang (71 Nationalspiele und 20 Tore für Norwegen) wird vorausssichtlich schon am Freitag in Dortmund die Nummer 9 der Eintracht tragen. Als Devise hat Trainer Horst Ehrmantraut ausgegeben, mindestens einen Punkt aus dem Westfalenstadion zu holen. Die letzte Begegnung mit dem BVB endete am 23.03.1996 vor 42.800 Zuschauern 0:6. (ms, 25.11.1998)

0 Artikel im Warenkorb