06.06.1998
Aktuelles

EINTRACHT STEIGT ALS MEISTER DER ZWEITEN LIGA AUF!

Mit einem 4:2-Sieg über Fortuna Köln hat sich die Eintracht als Tabellenführer und somit Meister aus der Zweiten Fußball-Bundesliga verabschiedet.

Rund 41.500 Zuschauer sahen nach einer torlosen erste Halbzeit bei strömendem Regen

in der 52.Minute den Führungstreffer der Kölner durch Younga-Mouhani. Aber schon eine Minute später erzielte Sobotzik den Anschlußtreffer (53.) und schließlich die 2:1-Führung in der 59.Minute. Nachdem der Torreigen eröffnet war, reihten sich noch Marco Gebhardt (69.) und der von den Fans geforderte Uwe Bindewald (79./Foulelfmeter) in die Liste der Torschützen ein. Nur noch statistischen Wert hatte der zweite Treffer von Younga-Mouhani in der 90.Minute. Endstand 4:2.

Frankfurt: Nikolov - Hubtschew - Bindewald, Kutschera -

Zampach, Sobotzik, Schur, Flick, Wolf - Epp (59. Brinkmann),

Westerthaler (59. Gebhardt)

Köln: Wiesner - Westerbeek - Niggemann, Turk - Grlic,

Renn, Akonnor, Zernicke, Scholz (18. Majstorovic) -

Brdaric (30. Younga-Mouhani), Krieg

Tore: 0:1 Younga-Mouhani (52.), 1:1 Sobotzik (53.),

2:1 Sobotzik (58.), 3:1 Gebhardt (58.),

4:1 Bindewald (79., Foulelfmeter), 4:2 Younga-Mouhani (90.)

Zuschauer: 50.000

Schiedsrichter: Meyer (Braunschweig)

Gelb-Rote Karten: Majstorovic wegen wiederholten Foulspiels (47.)

Gelbe Karten: Flick (2) - Zernicke (10/1)

Nach dem Sieg, der auch wesentlich höher hätte ausfallen können, feierten Fans, Mannschaft und Vereinsführung auf dem Stadionvorfeld den so sehnsüchtig erwarteten Aufstieg ihrer Eintracht nach dem Motto ""back again"".

Am Montag ab 15 Uhr gibt die Stadt Frankfurt einen Empfang auf dem Römerberg, wie dies schon seit den Zeiten der großen Vereinserfolge der Eintracht Tradition ist.

(ms, 7.6.1998)

0 Artikel im Warenkorb