05.08.2020
Medien

Europa League im Doppelpack

Am Donnerstagabend haben Fans die Wahl zwischen dem TV-Sender RTL und Streamingdienst DAZN, welche das Rückspiel in Basel live übertragen werden.

Im Rückspiel der Round of 16 beim FC Basel gibt es für den FC Basel wie Eintracht Frankfurt keine Kompromisse: Einzug ins Viertelfinale oder Ausscheiden aus der UEFA Europa League lauten die zwei Möglichkeiten. Auch den Fans bieten sich derweil zwei Optionen, die Auswärtspartie live zu verfolgen.

Volles Programm auf RTL

Im Fernsehen wird die Begegnung am Donnerstagabend auf RTL zu sehen sein. Ehe im St. Jakob-Park ab 21 Uhr der Ball rollt, läutet Moderatorin Laura Wontorra gemeinsam mit Experte Roman Weidenfeller ab 20.15 Uhr den „UEFA Europa League: Countdown“ aus einem Kölner Beach Club ein, wo auch die Halbzeitanalyse stattfinden wird. Im Anschluss an die mindestens 90 Minuten zeigt der Privatsender ab circa 23 Uhr außerdem alle Highlights und Zusammenfassungen, auch der übrigen Achtelfinals – wenn es zu Verlängerung oder Elfmeterschieße kommt, entsprechend später. Kommentieren werden Marco Hagemann und als Experte Steffen Freund. Einen gratis Livestream wird es nicht geben, dafür ist für die App „TV-Now“ ein kostenfreier Probemonat möglich.

Immer dabei: DAZN

Darüber hinaus zeigt der Streamingdienst DAZN wie alle Spiele der UEFA Europa League 2019/20 auch das Aufeinandertreffen des FC Basel und Eintracht Frankfurt in voller Länge. Die Liveübertragung startet um 21 Uhr. Kommentieren werden Jan Platte und als Experte Ralph Gunesch. Im Rahmen der Partien am frühen Abend startet das Portal zudem ab 18.55 Uhr seine GoalZone, moderiert von Christoph Stadtler und Experte Jonas Hummels. Auch DAZN bietet denjenigen, die über keinen Account verfügen, einen kostenlosen Probemonat an.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom