14.01.2021
Team

„Genau der richtige Schritt“

Hinter Luka Jovic liegen aufregende Stunden: Ankunft in Frankfurt, Medizincheck, Unterschrift – und ein Exklusivinterview mit EintrachtTV. Eines wird deutlich: Der Stürmer ist voller Tatendrang.

Luka, willkommen zurück! Wie fühlst du dich?
Ich fühle mich phänomenal und bin mehr als zufrieden, mit der Eintracht zu dem Verein zurückgekehrt zu sein, der mir so viel gegeben hat. Es wird mir eine Ehre sein, in den kommenden Monaten das Eintracht-Trikot zu tragen.

Warum wolltest du zurück nach Frankfurt?
Einfach aus dem Grund, weil die Eintracht mir in jener Zeit damals sehr ans Herz gewachsen ist und ich eine besondere Bindung aufgebaut habe. Ich denke, das ist in dieser Phase meiner Karriere genau der richtige Schritt.

Ich durfte bei Real mit den besten Spielern der Welt trainieren und bleibe zuversichtlich, dass alles gut werden wird.

Luka Jovic

Gab es etwas, das du aus Frankfurt vermisst hast?
Ehrlich gesagt hat mir vieles gefehlt, seit ich von hier fortgegangen bin. Ich habe den Verein und die Spiele der Mannschaft während der Zeit, in der ich weg war, immer verfolgt und freue mich, wieder zurück zu sein. Deshalb steht für mich außer Frage, das Maximum zu geben, um der Mannschaft zu helfen!

Was hast du aus den eineinhalb Jahren in Madrid mitnehmen können?
Spielerisch habe ich mich auf jeden Fall weiterentwickelt. Natürlich müssen wir berücksichtigen, dass ich eineinhalb Jahre nicht regelmäßig gespielt habe und ich sicher etwas Zeit benötigen werde, bis ich wieder im Rhythmus bin. Ich durfte bei Real mit den besten Spielern der Welt trainieren und bleibe zuversichtlich, dass alles gut werden wird.

Hattest du währenddessen Kontakt nach Frankfurt?
Natürlich habe ich mit einigen Spielern immer den Kontakt gepflegt, wir waren ständig im Austausch. Auch zuletzt, kurz vor der Finalisierung des Transfers, war ich mit allen in Verbindung. Ich habe den Eindruck, dass sich alle darüber freuen, dass ich zurück bin.

Meine Motivation ist so hoch wie an meinem allerersten Tag als Adlerträger.

Luka Jovic

Motiviert solch ein Empfang zusätzlich?
Meine Motivation ist so hoch wie an meinem allerersten Tag als Adlerträger. Zugleich versuche ich, die vergangene Zeit auszublenden und mich zu bemühen, hier wieder bei null zu beginnen und dem Team zu helfen, dass wir unsere Ziele erreichen. 

Hast du eine abschließende Botschaft an unsere Fans?
Es ist sehr schade, dass die Fans nicht im Stadion sein dürfen. Trotzdem dürfen sie sicher sein, dass ich 100 Prozent für das Team geben werde, wie ich es bisher immer getan habe.

  • #Interview
  • #Jovic
  • #EintrachtTV
  • #SGE
  • #Team
  • #Neuzugang
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €