11.09.2020
DFB-Pokal

K.-o., kein Kompromiss

Beide Klubs eint eine ausgeglichene Duellbilanz. Doch am Samstag kann es nur einen geben.

Die Reise geht wieder wie beim bislang letzten Pokalspiel nach München.

Wetter

Am Samstagnachmittag sollen es voraussichtlich angenehme 23 Grad werden. Vereinzelt kann es bewölkt sein, ideale Temperaturen für ein perfektes Fußballspiel.

Stadion

Das Städtische Stadion an der Grünwalder Straße ist neben der Allianz Arena und dem Olympiastadion das drittgrößte und gleichzeitig älteste Stadion in München. Obwohl der FC Bayern und auch Wacker München ihre Heimspiele dort ausgetragen haben, bezeichnen es die Fans des TSV gerne auch als ihre Heimat und liebevoll als „Sechzger Stadion“. Aus gutem Grund: Die Löwen haben 1911 den ersten Grundstein für das Stadion gelegt und es bis 1937 besessen. Das Stadion an der Grünwalder Straße bietet Platz für 12.500 Besucher. Neben der ersten Mannschaft des TSV 1860 München tragen derzeit auch die zweite Mannschaft sowie die Frauen des FC Bayern ihre Heimspiele an der Grünwalder Straße aus.

Entfernung zwischen den Stadien

Zwischen beiden Spielstätten liegen rund 300 Kilometer Luftlinie.

Sperren

Filip Kostic ist aufgrund der Roten Karte im März beim Viertelfinale gegen Werder Bremen im zweiten von vier Pokalspielen gesperrt.

Verletzungen

Den Hausherren steht Nachwuchstalent Ahanna Agbowo nicht zur Verfügung. Der 19-Jährige hatte sich vergangene Woche im Training einen Mittelhandbruch zugezogen.

Adi Hütter muss weiterhin auf Jetro Willems verzichten. Der Linksverteidiger befindet sich nach Kreuzbandriss im Aufbautraining.

Wiedersehen

Frankfurts Torwarttrainer Jan Zimmermann stand in der Saison 2016/17 15 Mal für Sechzig zwischen den Pfosten, ehe er zu seinem Heimatverein zurückkehrte.

Serien

Die Bayern gewannen ihre vergangenen beiden Pokalduelle Bundesligisten. In der Saison 2015/16 siegten die Löwen in der ersten Runde 2:0 gegen die TSG Hoffenheim, in der zweiten Runde gingen sie gegen den 1. FSV Mainz 05 ebenfalls mit 2:1 siegreich vom Platz.

Historische Duellbilanz

Insgesamt 43 Spiele haben die Löwen und Adler gegeneinander bestritten, von denen jede Mannschaft 19 gewinnen konnte. Ähnlich knapp gestaltet sich das Torverhältnis von 77:81. Auf Pokalebene ist es das vierte Aufeinandertreffen.

Toptorjäger gegen den gegnerischen Verein

Das letzte Aufeinandertreffen liegt bereits acht Jahre zurück, entsprechend finden sich in den aktuellen Aufgeboten keine Torschützen.

Unter ehemaligen Akteuren netzten auf Seiten der Hessen Wilhelm Huberts und Lothar Schämer je sechs Mal gegen die Münchner. Für die Landeshauptstädter war Hans Küppers insgesamt sechs Mal gegen Frankfurt erfolgreich.

Kuriose Fakten

Als die Löwen 1964 das letzte Mal den DFB-Pokal gewonnen haben, besiegten sie im Finale Eintracht Frankfurt mit 2:0.

Hier läuft der DFB-Pokal

Sky sendet die Partie live und exklusiv. Außerdem wird die Begegnung zwischen dem TSV 1860 München und der Eintracht wie gewohnt auf EintrachtFM zu hören sein.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom