31.08.2020
Medien

Kamada erneut im Blickfeld

Der Japaner schafft es wie im Winter in die kicker-Rangliste des deutschen Fußballs.

Nach den Positionen Tor und Innverteidiger veröffentlichte der kicker am Montag die Ranglistenplätze für die Positionen Außenbahn defensiv, Mittelfeld defensiv und Mittelfeld offensiv.

Daichi Kamada landete wie bereits nach der Hinrunde der Saison 2019/20 in der Position Mittelfeld offensiv in der Kategorie Blickfeld. Nach Einschätzung der Redaktion des kicker seien die Auftritte des 24-Jährigen noch zu wechselhaft, um eine noch höhere Einstufung zu erzielen. Die Beurteilung im Wortlaut: „Mit seinem Notenschnitt in der Liga-Rückrunde (3,86) war er ein Grenzfall. Dass Daichi Kamada trotzdem in der Rangliste blieb, lag an den Auftritten im DFB-Pokal und vor allem international, wo er mit seinem Dreierpack gegen Salzburg seinen Ruf als ‚Mister Europa‘ unterstrich. Der Frankfurter verströmte an guten Tagen mit seiner Übersicht und der neu entdeckten Torgefährlichkeit Genialität, tauchte aber in einigen Spielen auch ab.“

In der Bundesliga glänzte er zuletzt als Vorlagengeber zum Hackentreffer von André Silva zum zwischenzeitlichen 2:1 bei Hertha BSC. Diese Koproduktion der beiden Frankfurter  wurde außerdem in der sportschau als „Tor des Monats Juni“ gekürt.

Nach Kevin Trapp im Tor und Martin Hinteregger sowie David Abraham als Innenverteidiger ist Daichi Kamada nun der vierte Frankfurter, der in die kicker-Rangliste des deutschen Fußballs aufgenommen wurde. In die Rangliste für die Positionen Außenbahn defensiv und Mittelfeld defensiv schaffte es kein weiterer Adlerträger. Die Fortsetzung der Ranglisten für die ausstehenden Positionen Außenbahn offensiv und Sturm folgt am Donnerstag.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

HinweisUm Produkte zu Mitgliederpreisen zu erwerben, loggen Sie sich bitte ein bevor Sie die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen.
  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €
0