16.08.2020
Training

Keine halben Sachen

Am Montag starten die Adlerträger in die vierwöchige Vorbereitung auf die neue Saison. Cheftrainer Adi Hütter bittet regelmäßig zu zwei Einheiten pro Tag.

Nachdem die Bundesligafußballer von Eintracht Frankfurt noch eine freie Woche gewährt bekamen, um reichlich Kräfte zu sammeln, gibt es in den nächsten vier Wochen keine halben Sachen mehr. Die Spielzeit 2019/20 gehört nach dem Rückspiel in Basel endgültig der Vergangenheit an, die Gegenwart steht ganz im Zeichen der Vorbereitung auf 2020/21.

Hierfür hat das Trainerteam um Adi Hütter allein für Dienstag, Mittwoch und Freitag jeweils zwei Trainingseinheiten am Vor- und Nachmittag angesetzt. Am Montagmittag sind die Adlerträger zudem im Anschluss an das morgendliche Mannschaftstraining beim DFL Media Day gefordert.

Als Testspielgegner steht derweil Ajax Amsterdam fest. Am Samstag, 29. August, 19 Uhr, gastieren die Hessen in der niederländischen Hauptstadt.

Mit einem Adlerauge blicken die Frankfurter Jungs gewiss auch Anfang September nach Bayern, wo Viktoria Aschaffenburg und die Würzburger Kickers das Halbfinale des Landespokal ausspielen. Sollte Würzburg ins Endspiel einziehen, träfe Frankfurt in der ersten Runde des DFB-Pokals vom 11. bis 14. September sicher auf den TSV 1860 München.

Die Bundesliga startet am Wochenende des 18. bis 20. September, die Eintracht empfängt den DSC Arminia Bielefeld im Deutsche Bank Park.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom