20.11.2022
International

Kolumbien gewinnt mit Borré in der Spitze

In der Nacht auf Sonntag kommt der Eintracht-Stürmer beim 2:0 gegen Paraguay 75 Minuten zum Einsatz. Am Dienstag starten zwei Adler in die WM.

Während die Japan-Reisenden am Samstag in Osaka ihren letzten gemeinsamen Abend vor der Rückreise nach Frankfurt hatten, rief für Rafael Santos Borré die Pflicht in den USA.

In Fort Lauderdale traf die Nationalmannschaft Kolumbiens auf CONCACAF-Konkurrent Paraguay. Der Angreifer der Adler erhielt als Zielspieler in vorderster Front von Beginn an das Vertrauen und wirkte beim 2:0-Sieg seines Heimatlands bis zur 75. Minute mit, ehe er für Radamal Falcao Platz machte.

Der 36-jährige Altstar benötigte wenig Anlaufzeit und erzielte wenige Sekunden später den 2:0-Endstand (76.). Vor der Pause hatte Davinson Sanchez von Champions-League-Gruppengegner Tottenham Hotspur die Führung besorgt (14.).

Weiter geht’s für die internationalen Adlerträger am Montag, wenn Hrvoje Smolcic mit der U21 Kroatiens ab 18 Uhr die Altersgenossen aus Österreich empfängt.

Am Dienstag steigen mit dem Franzosen Randal Kolo Muani und dem Dänen Jesper Lindström die ersten Frankfurter Fußballer in die Endrunde der Weltmeisterschaft ein.

  • #International
  • #Borré
  • #Nationalmannschaft

0 Artikel im Warenkorb