24.09.2020
Team

Premiere des Lehrgangs „Management im Profifußball“

Zu den 14 Teilnehmern zählt unter anderem der Referent des Sportvorstands Sebastian Zelichowski.

Im März haben die DFL Deutsche Fußball Liga und die DFB-Akademie das gemeinsame Projekt vorgestellt – nun steht der Start des Programms „Management im Profifußball“ bevor. Zum kleinen Kreis der angenommenen Bewerber zählt auch Sebastian Zelichowski, Referent des Sportvorstands bei Eintracht Frankfurt.

Die 14 Teilnehmer des Premierenkurses setzen sich unter anderem zusammen aus Sportdirektoren, Teammanagern, Abteilungsleitern und Assistenten der sportlichen Leitung. Der Kurs beginnt am 12. Oktober mit einer einwöchigen Online-Phase, eine Woche später folgt die erste Präsenzveranstaltung.

Zu den Inhalten gehören die Kompetenzbereiche Bundesliga-Know-how, sportliches Know-how und Management-Know-how. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem Themenfelder wie Sportrecht, Lizenzierung, Kaderplanung, Finanzmanagement und Leadership. Das Programm wird in einer Mischung aus 19 Präsenztagen und weiteren Online-Phasen stattfinden und voraussichtlich im April 2022 enden. Hierbei fungiert in enger Zusammenarbeit mit der DFL die DFB-Akademie mit ihrem „digitalen Campus“ als zentraler, teils virtueller Standort. Ein Netzwerk an externen Experten liefert zusätzlich eine optimale Verknüpfung zur Praxis.

Tobias Haupt, Leiter der DFB-Akademie, sagt: „Dieses Programm stellt einen weiteren Meilenstein für die DFB-Akademie dar und ist ein tolles Beispiel für die enge Zusammenarbeit mit der DFL und den Bundesligisten. Wir setzen auf einen intensiven Erfahrungsaustausch und werden insgesamt sehr anwendungsorientiert arbeiten.“

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

HinweisUm Produkte zu Mitgliederpreisen zu erwerben, loggen Sie sich bitte ein bevor Sie die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen.
  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €
0