16.09.2022
Bundesliga

„Rausholen, was im Tank ist“

Oliver Glasner ist vor dem Spiel in Stuttgart frohen Mutes. Als Gründe dafür nennt der Cheftrainer Fitness, Spirit und einen Tag Pause.

Oliver Glasner über…

…die Vorbereitung auf Stuttgart: Wir haben den Jungs am Donnerstag nach sieben sehr intensiven Tagen frei gegeben, damit sie mal vom Fußball wegkommen und sich ablenken können. In Stuttgart erwarten wir ein schwieriges Spiel. Wir möchten den Spirit und die Energie, die wir in Marseille hatten, mitnehmen. Wir sind körperlich und mental fit.

...den Gegner: Ihre bisherigen Ergebnisse passen nicht zu ihren Leistungen, sie hätten das eine oder andere Spiel gewinnen können. Der VfB hat eine klare Spielanlage und schnelle Offensivspieler. Es wird – wie immer in der Bundesliga – ein intensives und umkämpftes Spiel.

Die komplette Pressekonferenz zum Nachhören

…das Personal: Makoto Hasebe hat einen Schlag abbekommen, Kristijan Jakic hat ein bisschen Probleme. Beide haben aber signalisiert, dass es geht. Es war gut, mal drei Tage zwischen den Spielen frei zu haben. Deshalb gestaltet sich die Kadersituation wie in den Spielen zuvor.

...Luca Pellegrini: Luca fällt weiterhin aus, er hat die ganze Woche nur mit geringer Belastung trainiert. Wir möchten die Länderspielpause nutzen, um ihm entsprechenden physischen Input zu geben, damit er die entsprechenden Kapazitäten für unser Spiel aufbaut – wie bei dem einen oder anderen auch.

…Sebastian Rode: Es geht immer um eine Abwägung von Chancen und Risiken. Wir wollen kein zu großes Risiko eingehen. Es geht Sebastian zwar gut, aber es wäre nicht vernünftig, ihn 90 Minuten lang über den Platz zu hetzen, weil wir keine Verletzung riskieren möchten.

Es kann mal passieren, dass Spielern auf ungewohnten Positionen ein Stellungsfehler passiert, solange jeder für die Mannschaft alles gibt.

Cheftrainer Oliver Glasner

…Daichi Kamada: Daichi kann ganz viele Positionen spielen, weil er das Spiel versteht. Er ist sehr intelligent, findet Lösungen mit und gegen den Ball. Ich bin sehr zufrieden mit ihm.

…Rotation: Wir rotieren meistens, aber in Maßen. Es werden die Jungs spielen, die 90 Minuten durchziehen wollen und können. Ich möchte, dass die Jungs alles rausholen, was im Tank ist, an ihre Leistungsgrenze gehen. Es kann mal passieren, dass Spielern auf ungewohnten Positionen ein Stellungsfehler passiert, solange jeder für die Mannschaft alles gibt.

  • #Pressekonferenz
  • #Glasner
  • #VfBSGE
  • #Bundesliga
  • #Auswärtsspiel
  • #2022-23

0 Artikel im Warenkorb