27.07.2020
Team

Ausgezeichnete Adlerträger

Daichi Kamada und André Silva zaubern sich zum „Tor des Monats“ Juni.

Erst zum sechsten Mal in der Geschichte des „Tor des Monats“ werden zwei Spieler gemeinsam ausgezeichnet – zuletzt gelang dies Dirk Nowitzki und Lukas Podolski beim Champions for Charity Benefizspiel im Juli 2016. Mit ihrer zum 2:1-Treffer während des Auswärtsspiels bei Hertha BSC führenden Traumkombination am 13. Juni stellen André Silva und Daichi Kamada nun erstmals ein portugiesisch-japanisches Paar, das sich den Titel sichert. Dass Kamada als Vorbereiter mit ausgezeichnet wird, kommt nicht von ungefähr. Nachdem der 23-Jährige am 31. Spieltag in der zweiten Halbzeit die halbe Berliner Hintermannschaft sehenswert umkurvt und Teamkollege Silva mustergültig in Szene gesetzt hatte, sorgte der Angreifer schließlich für das i-Tüpfelchen und vollendete elegant mit der Hacke.

Cheftrainer Adi Hütter wusste bereits im Anschluss an den 4:1-Erfolg in der Hauptstadt: „Der Treffer ist sicherlich ein Tor des Monats wert.“ Die Meinung des 50-Jährigen teilt auch der Großteil der Sportschau-Zuschauer – das Adler-Duo sicherte sich bei der Wahl zum „Tor des Monats“ fast 30 Prozent aller Stimmen. Für die Eintracht ist dieser Treffer die 14. Auszeichnung in fast 50 Jahren „Tor des Monats“. Damit schiebt sich die SGE in der Ewigen Tabelle am Hamburger SV vorbei auf Rang zwölf.

Bei der Wahl im Juni haben sich Silva und Kamada gegen Daniele Gabriele vom FC Carl Zeiss Jena (25 Prozent), Deniz Undav vom SV Meppen (16 Prozent), Markus Schwab von der SpVgg Unterhaching (15 Prozent) und Jonathan Clauss von Arminia Bielefeld (14 Prozent) durchgesetzt.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom