13.09.2022
Info

Stellungnahme zum Vorfall am Dienstag

Eintracht Frankfurt steht für Toleranz und Vielfalt und zeigt im Kampf gegen Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung eine klare Haltung.

Von einem einzelnen Vorfall im Vorfeld des UEFA-Champions-League-Spiels zwischen Olympique de Marseille und Eintracht Frankfurt, bei dem eine als „Hitlergruß“ zu verstehende Gestik gezeigt wurde, distanziert sich der Klub in aller Deutlichkeit. Antisemitisches Gedankengut steht im krassen Widerspruch zum unmissverständlichen und unverrückbaren Wertverständnis des Klubs und seiner Wurzeln.

Die auf einem Video zu sehende und bisher nicht bekannte Person hat sich noch während der ersten Halbzeit des Spiels eigenständig bei den Fanbeauftragten von Eintracht Frankfurt gemeldet und weist den Vorwurf einer antisemitischen Intention nachdrücklich zurück. Eintracht Frankfurt wird diesen Vorgang und die Darstellung des Betreffenden ausführlich überprüfen.

  • #SGE
  • #Eintracht
  • #Info

0 Artikel im Warenkorb