08.06.2020
Historie

„Stolz, dass ein Adlerträger in meine Fußstapfen tritt“

Makoto Hasebe hat Cha Bum-kun als Asiate mit den meisten Bundesligaspielen abgelöst. Der Entthronte gratuliert.

Cha Bum-kun, lange galt Ihr Nimbus als Asiate mit den meisten Bundesligaspielen als unantastbar...
Neben den nationalen und internationalen Pokaltriumphen mit der Eintracht hat auch mein langjähriger Bundesligarekord, den ich auch dem Vertrauen meiner damaligen Trainer und der Unterstützung meiner starken Teamkollege verdanke, einen hohen Stellenwert für mich. Mein letztes Bundesliga-Spiel habe ich 1988 absolviert, der Rekord hat also sehr lange gehalten.

Nun haben Sie ihn an Makoto Hasebe verloren.
Dass dieser Bestwert über drei Jahrzehnte Bestand hatte, erfüllt mich genauso mit Stolz wie die Tatsache, dass mit Makoto Hasebe ein Adlerträger in meine Fußstapfen tritt. Makoto genießt in Asien seit Jahren ein hohes Ansehen und dient vielen jungen Fußballern und Menschen als leuchtendes Vorbild.

Also hält sich die Trauer offenbar in Grenzen?
Selbstverständlich, eher ist das Gegenteil der Fall. Ich freue mich schon jetzt darauf, mit ihm als internationaler Markenbotschafter zusammenarbeiten zu dürfen. Bis es soweit ist, darf Makoto aber gerne weiter Geschichte schreiben, den erfolgreichen Weg der Eintracht mitgestalten und weiter Einsätze in allen Wettbewerben sammeln.

Was zeichnet Makoto speziell aus?
Den Status als asiatischen Rekordspieler hat er sich seit 2009 dank größter Disziplin, Konstanz, Führungs- und Leistungsstärke redlich verdient – wer, wenn nicht er! Ich freue mich ungemein für Makoto und möchte ihm an dieser Stelle recht herzlich zum neuen Rekord gratulieren!

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €