01.02.2021
Eintracht

Ali Akman wird ein Adlerträger

Das Sturmtalent kommt zur Saison 2021/22 von Bursaspor und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

Eintracht Frankfurt plant mit Hochtouren die neue Saison. 15 Spieltage vor Beendigung der laufenden Saison hat der Fußballbundesligist bereits seinen zweiten Sommerneuzugang verpflichtet. Vom türkischen Zweitligisten Bursaspor kommt Ali Akman an den Main. Der 18-Jährige hat einen ab dem 1. Juli 2021 gültigen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben. In der laufenden Spielzeit erzielte der technisch versierte Stürmer in 18 Spielen zehn Treffer in der 1. Lig und steuerte drei Torvorlagen bei. Akman kommt ablösefrei an den Main. 

„Mit Ali Akman haben wir eines der größten Talente im türkischen Fußball für uns gewinnen können. Er ist ein Spieler, den wir in den nächsten Jahren aufbauen und entwickeln möchten“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. „Ali bekommt bei uns die Zeit und die Unterstützung, die er benötigt. Wir sind glücklich darüber, einen viel umworbenen jungen Fußballer mit seinen Fähigkeiten dazuzugewinnen.“

Mit Ali Akman haben wir eines der größten Talente im türkischen Fußball für uns gewinnen können.

Sportvorstand Fredi Bobic

Der im türkischen Yildirim geborene Akman spielte bereits in der Saison 2019/20 für Bursaspor in der 1. Lig und markierte zwei Tore in 20 Spielen bei 450 Minuten Spielzeit. Neben der vornehmlich besetzten Position als Mittelstürmer kann Akman zudem auf beiden Halbpositionen in der Offensive eingesetzt werden.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte Eintracht Frankfurt mit Christopher Lenz vom 1. FC Union den ersten Zugang für den kommenden Sommer fixiert.

  • #Neuzugang
  • #SGE
  • #Team
  • #Akman

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €