10.07.2020
Europapokal

6. August in Basel, Viertelfinals ausgelost

Im Falle eines Weiterkommens am 6. August in Basel trifft die Eintracht in der Europa League auf Wolfsburg oder Shakhtar.

Bereits am Donnerstagabend hatte die UEFA bekanntgegeben, die noch ausstehenden Achtelfinalrückspiele in den jeweiligen Heimspielstätten austragen zu lassen. Demnach gastiert die Eintracht am 6. August beim FC Basel, der das Hinspiel in Frankfurt mit 3:0 gewonnen hat. Der Anpfiff im St. Jacob-Park erfolgt um 21 Uhr. In der Schweiz rollt seit einigen Wochen der Ball wieder, das Saisonende ist für den 2. August angesetzt. Basel liegt aktuell auf Rang drei, neun Punkte hiner Bern und St. Gallen.

Aufgrund der Coronapandemie wurde der Spielbetrieb der Europa League am 13. März eingestellt. Im Juni hatte die UEFA erklärt, dass die Viertel- und Halbfinals sowie das Endspiel in vier deutschen Städten ausgetragen werden. In Duisburg, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Köln entscheiden sich die kommenden Duelle in jeweils einer Partie auf neutralem Boden. Das Finale findet am 21. August in Köln statt.

Falls die Adlerträger die 0:3-Heimniederlage aus dem Hinspiel wettmachen und ins Viertelfinale einziehen sollten, wartet am 11. August in Gelsenkirchen entweder der VfL Wolfsburg oder Shakhtar Donetsk. Sollte sogar das Halbfinale erreicht werden, trifft die Eintracht am 17. August in Düsseldorf auf Getafe CF, den FC Internazionale, die Glasgow Rangers oder Bayer 04 Leverkusen. Demnach wäre sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale ein deutsches Duell sowie eine Neuauflage eines Duells aus der vergangenen Europa-League-Saison möglich. Denn Shakhtar Donetsk (Sechzehntelfinale) und der FC Internazionale (Achtelfinale) waren vor etwas über einem Jahr Eintrachts Kontrahenten in der K.o.-Phase der Europa League.


 

Am 12. März empfing die Eintracht den FC Basel im Hinspiel. Seitdem ruht der Ball in der Europa League.

Alle ausgelosten Partien im Überblick

Viertelfinale 1 in Köln, 10. August, 21 Uhr: LASK (AUT) / Manchester United (ENG) – Istanbul Basaksehir (TUR) / F.C. Copenhagen (DEN)
Viertelfinale 2 in Düsseldorf, 10. August, 21 Uhr: Getafe CF (ESP) / FC Internazionale Milano (ITA) – Rangers FC (SCO) / Bayer 04 Leverkusen
Viertelfinale 3 in Gelsenkirchen, 11. August, 21 Uhr: VfL Wolfsburg / Shakhtar Donetsk (UKR) – Eintracht Frankfurt / FC Basel (SUI)
Viertelfinale 4 in Duisburg, 11. August, 21 Uhr: Olympiacos F.C. (GRE) / Wolverhampton (ENG) – AS Roma (ITA) / Sevilla FC (ESP)

Halbfinale 1 in Köln, 16. August, 21 Uhr: Sieger aus Viertelfinale 4 – Sieger aus Viertelfinale 1
Halbfinale 2 in Düsseldorf, 17. August, 21 Uhr: Sieger aus Viertelfinale 2 – Sieger aus Viertelfinale 3

Das Finale findet am 21. August (21 Uhr) in Köln statt.

Das Achtelfinale im Überblick

(Hinspielergebnisse in Klammer):
5. August, 18.55 Uhr: F.C. Copenhagen - Istanbul Başakşehir (0:1)
5. August, 18.55 Uhr: Shakhtar Donetsk - VfL Wolfsburg (2:1)
5. August, 21 Uhr: Manchester United - LASK (5:0)
5. August, 21 Uhr in Gelsenkirchen: FC Internazionale Milano - Getafe FC (kein Hinspiel)
6. August, 18.55 Uhr in Duisburg: Sevilla FC - AS Roma (kein Hinspiel)
6. August, 18.55 Uhr: Bayer 04 Leverkusen - Rangers FC (3:1)
6. August, 21 Uhr: FC Basel - Eintracht Frankfurt (3:0)
6. August, 21 Uhr: Wolverhampton - Olympiacos (1:1)

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom