05.09.2021
International

Unterschiedliche Gefühlswelten

Während Kostic, Hauge, Lindström und Blanco Siege feiern, müssen Hinteregger und Ilsanker mit Österreich einen herben Dämpfer hinnehmen.

Gegen Luxemburg musste für die serbische Nationalelf um Filip Kostic ein Sieg her, um mit den Gruppengegnern Portugal und Irland mithalten zu können. In der 22. Minute ging Serbien in Führung und erhöhte in Minute 35 zum 2:0, als Mitrovic eine maßgeschneiderte Kostic-Flanke verwertete. Den Luxemburgern gelang in der 77. Minute zunächst der Anschlusstreffer, den sie vier Minuten später durch ein Eigentor jedoch wieder verspielten. In der letzten Minute der Nachspielzeit war es wieder Kostic, der mit seiner Flanke zum 4:1-Endstand auflegte. Serbien ist nun punktgleich mit Portugal Tabellenführer der Gruppe A und trifft am Dienstag um 20.45 Uhr auf Irland.

Kurzeinsatz für Hauge

Mit der norwegischen Nationalmannschaft traf Jens Petter Hauge in Riga auf die lettische Nationalelf, nahm zunächst aber auf der Bank Platz. Nach der ersten Hälfte führten die Norweger 1:0 und erhöhen in Minute 66 auf 2:0. Hauge kam in der 88. Minute für Teamkollege Martin Ödegaard ins Spiel. Mit dem Sieg unterstreicht Norwegen seine WM-Ambitionen. Das nächste Spiel in der Qualifikation steht am Dienstag um 20.45 Uhr gegen Gibraltar an. 

Dämpfer für Hinteregger und Ilsanker

In Haifa trafen Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker mit der ÖFB-Elf auf Israel. Hinteregger durfte sofort ran, während Ilsanker zunächst auf der Bank saß. Doch auch Hinteregger konnte den 0:3-Rückstand nach 33 Minuten nicht verhindern, von dem sich Österreich nicht mehr erholen sollte. Stefan Ilsanker kam nach 79 Minuten ins Spiel, am Ende verlor die Alpenrepublik deutlich mit 2:5. Am kommenden Dienstag um 20.45 Uhr trifft die ÖFB-Elf im nächsten Qualifikationsspiel auf Schottland.

Lindström auf der Bank

Jesper Lindström, kurzfristig noch in die A-Nationalmannschaft Dänemarks berufen, reiste auf die Färöer. Gegen den tapfer kämpfenden Underdog kamen die Dänen zu einem späten 1:0-Pflichtsieg, Lindström kam dabei nicht zum Einsatz. Mit den eingefahrenen drei Punkten führt Dänemark die perfekte Bilanz in der Qualifikation fort. Gegen Israel kommt es am Dienstag um 20.45 Uhr zum Aufeinandertreffen der bisher dominierenden Mannschaften in Gruppe F.

Blanco feiert späten Sieg

Fabio Blanco saß im Duell der beiden U18-Auswahlen Spaniens und der Schweiz am Freitag zwar zunächst auf der Bank, mit seiner Einwechslung in der 61. Minute beim Stand von 0:1 aus Sicht Spaniens starteten die Iberer allerdings die Aufholjagd. Mit Toren in der 86. und 90. Minute drehten Blanco und Co. spät das Spiel. Schon am heutigen Sonntag trifft Blanco um 15.30 Uhr auf die Jugendauswahl Frankreichs.

SpielerGegnerZum SpielTV-Übertragung
Ajdin Hrustic (Australien)Vietnam7. September, 14 Uhr (MESZ), Hanoi, WM-Qualifikation
Daichi Kamada (Japan)China7. September, 17 Uhr (MESZ), Doha, WM-Qualifikation
Martin Hinteregger, Stefan Ilsanker (Österreich)Schottland7. September, 20.45 Uhr, Wien, WM-QualifikationDAZN
Djibril Sow (Schweiz)Italien5. September, 20.45 Uhr, Basel, WM-QualifikationDAZN
Norwegen8. September, 20.45 Uhr, Belfast, WM-QualifikationDAZN
Filip Kostic (Serbien)Irland7. September, 20.45 Uhr, Dublin, WM-QualifikationDAZN
Kevin Trapp (Deutschland)Armenien5. September, 20.45 Uhr, Stuttgart, WM-QualifikationRTL
Island8. September, 20.45 Uhr, Rejkjavik, WM-QualifikationRTL
Aymen Barkok (Marokko)Guinea6. September, 18 Uhr, Conakry, WM-Qualifikation
Jesper Lindström (Dänemark)Israel7. September, 20.45 Uhr, Kopenhagen, WM-QualifikationDAZN
Jens Petter Hauge (Norwegen)Gibraltar7. September, 20.45 Uhr, Oslo, WM-QualifikationDAZN
Rafael Santos Borré (Kolumbien)Paraguay6. September, 0 Uhr (MESZ), Asuncion, WM-Qualifikation
Chile10. September, 1 Uhr (MESZ), Bogota, WM-Qualifikation
Fabio Blanco (Spanien U18)Frankreich5. September, 15.30 Uhr, Limoges, Testspiel
  • #SGE
  • #Eintracht
  • #International
  • #Länderspiele

0 Artikel im Warenkorb