19.01.2021
Bundesliga

Breisgauer Bankgarantie

Die Jokerqualitäten von Nils Petersen sind ein offenes Geheimnis. Es sind nicht die einzigen belegbaren Stärken des SC Freiburg. Der Faktencheck.

Wetter

Am Mittwochabend werden in Freiburg Temperaturen um die drei Grad erwartet. Bei überwiegend bewölktem Himmel soll es trocken bleiben.

Stadion

Das 1954 eröffnete Schwarzwald-Stadion hat eine Kapazität von 24.000 Zuschauern. Da das Spielfeld mittlerweile zu klein ist und den Anforderungen an eine moderne Spielstätte nicht mehr gerecht wird, baut der SC Freiburg seit November 2018 eine neue Arena, die eigentlich zur Saison 2020/21 hätte eingeweiht werden sollen. Aufgrund der Coronapandemie verschiebt sich der Umzug. Ein genaues Eröffnungsdatum der neuen Spielstätte steht noch nicht fest, daher wird der SC noch einige Partien im altbekannten Stadion austragen.

Entfernung zwischen den Stadien

Zwischen dem Deutsche Bank Park und dem Schwarzwald-Stadion liegt eine Luftlinie von etwa 150 Kilometern.

Das altehrwürdige Schwarzwald-Stadion dient seit 1954 als Freiburger Heimspielstätte – aber nicht mehr allzu lange.

Maskottchen

Seit 1993 unterstützt Maskottchen „Füchsle“ die Breisgauer. Nachdem der rote Fuchs in den ersten Jahren nur eine Holz- und Comicfigur war, ist der tierische Anhänger 2011 plüschig geworden und seitdem bei den Heimspielen anwesend.

Vereinshymne

Der Song „SC Freiburg vor!“ von Fisherman’s Fall.

Sperren

Nicolas Höfler sah am 16. Spieltag seine fünfte Gelbe Karte.

Nicolas Höfler fehlt den Gastgebern gelbgesperrt. Aymen Barkok, Makoto Hasebe und Djibril Sow gehen aufseiten der Eintracht mit vier Verwarnungen vorbelastet in die Partie.

Verletzungen

Die Eintracht muss weiterhin auf Ragnar Ache (Aufbautraining) verzichten. Die Einsatzfähigkeit von Martin Hinteregger (Schlag auf den Oberschenkel) und Sebastian Rode (leichte Knieprobleme) ist noch offen.

Den Hausherren stehen Mark Flekken (Aufbautraining nach Ellbogen-OP), Jonathan Schmid (Oberschenkelverletzung), Amir Abrashi (Unterschenkelprellung), Chang-hoon Kwon (Verletzung am Wadenbeinköpfchen) und Baptiste Santamaria (Knieverletzung) nicht zur Verfügung. Dagegen feierte Janik Haberer am vergangenen Spieltag nach siebenmonatiger Verletzungspause sein Comeback.

Schiedsrichter

Guido Winkmann leitete bisher 18 Partien mit Beteiligung der SGE, zuletzt das 1:1 am zehnten Spieltag dieser Saison gegen Borussia Dortmund. Außerdem auch den 2:0-Auswärtssieg der Eintracht in Freiburg am 12. September 2009. Dem 47-jährigen Polizeibeamten aus Kerken assistieren als Linienrichter Christian Bandurski und Dr. Martin Thomsen. Vierter Offizieller ist Marco Fritz. Als Video Assistant Referee fungiert Timo Gerach, unterstützt von Thomas Stein.

Serien

Freiburg besiegte die SGE bisher in 32 Bundesligaspielen 13 Mal, nur gegen Schalke 04 gewannen die Breisgauer häufiger: 16 Mal in 42 Partien.

Die fünf Bundesligasiege in Folge vor dem 1:2 beim FC Bayern bedeuteten Bundesligarekord für die Badener.

Die Eintracht gewann eines der jüngsten acht Bundesligaauswärtsspiele beim SC Freiburg und erzielte dabei fünf Mal keinen Treffer. Selbst wahrten die Adler jedoch auch vier Mal eine weiße Weste, in den vergangenen vier Duellen im Schwarzwald-Stadion fielen insgesamt vier Treffer.

Durch den 3:1-Erfolg gegen Schalke 04 gewann die SGE erstmals seit der Rückrunde der Spielzeit 2018/19 wieder vier Bundesligaspiele in Folge. Damals waren es sechs.

Die Hessen gewannen ihre jüngsten beiden Ligagastspiele jeweils zu Null. Drei Weiße Westen in der Fremde in Folge gelang der Eintracht zuletzt im Frühjahr 2019, mehr bislang nie.

Historische Duellbilanz

Die bisherige Bilanz könnte kaum ausgeglichener sein: In 32 Bundesligabegegnungen gingen sowohl die Eintracht als auch der SC Freiburg jeweils 13 Mal als Sieger vom Platz, sechs Duelle endeten remis.

Toptorjäger gegen den gegnerischen Verein

Timothy Chandler, Daichi Kamada, André Silva und Luka Jovic erzielten jeweils einen Treffer gegen den SC Freiburg.

In 13 Duellen mit der Eintracht netzte Nils Petersen sieben Mal. Dabei traf er in den jüngsten drei Begegnungen immer.

Lufthoheit offensiv wie defensiv

Der SC Freiburg erzielte wie sonst nur Union Berlin in der laufenden Saison bereits neun Tore per Kopf. Nur zwei Gegentore per Kopf sind ebenfalls Ligaspitze.

Flankenlieferanten

Mit Filip Kostic (60) und Christian Günter (56) stehen sich am Mittwoch zwei der drei fleißigsten Flankengeber der Liga gegenüber. Dazwischen liegt Moussa Diaby von Bayer 04 Leverkusen (58).

Jubiläum

Kostic steht vor seinem 200. Bundesligaspiel. Sein Debüt hatte der Serbe am 24. August 2014 beim 1:1 des VfB Stuttgart in Mönchengladbach gegeben.

Kuriose Fakten

Freiburgs Stürmer Nils Petersen erzielte gegen Bayern München sein 28. Jokertor in der Bundesliga – kein Spieler traf öfter nach Einwechslung.

Von den aktuellen Bundesligisten hat der SC gegen die Hessen die höchste Siegquote (41 Prozent). Die Punktausbeute von 1,41 Zählern pro Spiel übertreffen zudem einzig Hoffenheim (1,43) und Augsburg (1,47).

Hier läuft die Bundesliga

Sky Sport Bundesliga HD 5 überträgt die Partie am Mittwochabend live und exklusiv. Wie gewohnt wird das Duell zwischen dem SCF und der SGE zudem auch auf  EintrachtFM zu hören sein.

  • #Faktencheck
  • #SCFSGE
  • #Bundesliga
  • #Auswärtsspiel
  • #2020-21
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €