08.04.2021
Bundesliga

Harte Nuss

Die Eintracht ist im eigenen Stadion 15 Spiele in Serie ungeschlagen, die Bilanz gegen den VfL Wolfsburg dagegen noch ausbaufähig.

Wetter

Am Samstagnachmittag werden in Frankfurt Temperaturen um die zwölf Grad erwartet, zudem ist mit Regen zu rechnen.

Maskottchen

Passend zum Vereinsnamen unterstützt Maskottchen Wölfi den VfL seit dem Bundesligaaufstieg 1997. Der grauhaarige Wolf misst 1,95 Meter und bringt 85 Kilogramm auf die Waage. Wölfi konnte mit seinem Verein neben der Deutschen Meisterschaft 2009 auch den DFB-Pokalsieg 2015 feiern.

Vereinshymne

„Immer nur du“ erklingt vor jedem Heimspiel im Stadion der Wolfsburger. Im November 2018 sang der langjährige VfL-Fan und damalige Teilnehmer der Show „The Voice of Germany“ Fabian Riaz das Vereinslied erstmals an einem Spieltag live in der Volkswagen Arena. Seitdem trat der Sänger aus der Nähe von Wolfsburg bis Ende Januar 2020 vor jeder Partie auf, kündigte aber an, dies künftig nur noch vor Highlight-Spielen zu tun.

Die Adlerträger

Eine Radio-Mini-Hörspiel-Serie von Henni Nachtsheim, der sich dem jeweils nächsten Gegner der Eintracht von der humoristischen Seite nähert. Die neue Folge: „Volltreffer“ – unbedingt reinhören!

Sperren

Kurios: Paulo Otávio fehlt letztmals rotgesperrt und müsste mit vier Gelben Karten bei der nächsten Verwarnung schon wieder zuschauen.

VfL-Linksverteidiger Paulo Otávio fehlt zum vierten und letzten Mal rotgesperrt. Alle anderen Akteure sind spielberechtigt.

Verletzungen

Die Eintracht muss weiterhin auf Almamy Toure (Sehnenverletzung), Martin Hinteregger (Faszienverletzung), Ragnar Ache (Sehnenverletzung im Oberschenkel) und Jabez Makanda (Mittelfußbruch) verzichten.

Den Gästen stehen Renato Steffen (Bandverletzung im Sprunggelenk) und Admir Mehmedi (Wadenverletzung) voraussichtlich nicht zur Verfügung. Joshua Guilavogui (Adduktorenprobleme) musste am Mittwoch das Training abbrechen, der Kapitän fällt mir einer Adduktorenzerrung aus.

Schiedsrichter

Marco Fritz leitete bisher 17 Partien mit Beteiligung der Eintracht und kam dabei stets ohne Platzverweis aus. In der laufenden Spielzeit ist es die erste Begegnung des 43-Jährigen mit Frankfurt. Die vergangenen beiden Spiele 2019/20 fanden jeweils beim FC Bayern in Bundesliga und DFB-Pokal statt; auch der DFL-Supercup 2018/19 stieg unter der Aufsicht des Bankkaufmanns aus Korb, der in jener Saison auch beim 1:1 in Wolfsburg an der Pfeife war. Dem Bundesligaschiedsrichter (seit 2009) assistieren als Linienrichter Dominik Schaal und Marcel Pelgrim. Vierter Offizieller ist Sven Waschitzki. Als Video Assistant Referee fungiert Felix Zwayer, assistiert von Mike Pickel.

Wiedersehen

Nach Gelbsperre zurück und den Blick auf seinen ersten Bundesligaklub: Makoto Hasebe.

Makoto Hasebe trug zwischen Januar 2008 und Sommer 2013 das Trikot der Niedersachsen und kam in 135 Bundesligaspielen zum Einsatz. 2009 konnte Hasebe mit dem VfL die Deutsche Meisterschaft feiern.

Wolfsburgs Kevin Mbabu lief unter Adi Hütter in 68 Partien für den BSC Young Boys auf und gewann in der Saison 2017/18 gemeinsam mit dem 51-Jährigen und Djibril Sow den Schweizer Meistertitel.

Serien

Saisonübergreifend sind die Hessen seit 15 Ligaheimspielen ungeschlagen. In der laufenden Spielzeit ist die Eintracht mit 27 Punkten die viertbeste Heimmannschaft und neben den Bayern und Wolfsburg als einziges Team zu Hause ungeschlagen (sieben Siege, sechs Remis).

Der VfL Wolfsburg gewann seine vergangenen vier Bundesligagastspiele bei Eintracht Frankfurt allesamt. Der Vereinsrekord der Niedersachsen im Oberhaus liegt bei fünf Auswärtssiegen in Folge bei einem Gegner: von 2013 bis 2018 in Freiburg.

Frankfurt traf in jeder der jüngsten 22 Ligapartien. Dies gelang den Hessen zuletzt zwischen Oktober 1976 und August 1977 (29 Spiele sind Vereinsrekord im Oberhaus). Der VfL Wolfsburg kassierte in der Rückrunde wiederum erst drei Gegentreffer, noch nie kassierte ein Bundesligist an den ersten zehn Partien der zweiten Saisonhälfte weniger Gegentore.

Die Adler sind seit vier Bundesligaduellen gegen Teams aus den aktuellen Top Sechs ungeschlagen (drei Siege, ein Remis). Von den ersten vier Begegnungen in dieser Konstellation hatte die Eintracht in dieser Saison keine einzige gewonnen (zwei Remis, zwei Niederlagen).

Historische Duellbilanz

Von den bisherigen 37 Aufeinandertreffen in der ersten Liga konnte die Eintracht sieben für sich entscheiden. 19 Mal verließen die Grün-Weißen den Platz als Sieger, elf Partien endeten remis.

Toptorjäger gegen den gegnerischen Verein

Luka Jovic kennt sich mit Toren gegen den VfL Wolfsburg aus.

Filip Kostic und Luka Jovic trafen in ihrer Karriere jeweils zwei Mal gegen den VfL Wolfsburg, Kostic dabei bislang noch nicht mit dem Adler auf der Brust.

Maximilian Arnold, John Anthony Brooks, Daniel Ginczek und Wout Weghorst erzielten je drei Treffer in ihren Duellen mit der Eintracht. Letztgenannter netzte beim 2:1 in der Hinrunde doppelt.

Topstatistiken

Filip Kostic gelang gegen Dortmund seine zehnte Torvorlage in Pflichtspielen in diesem Kalenderjahr, das ist der Topwert aller Spieler aus Europas Top-Fünf-Ligen.

Die Niedersachsen wahrten beim 1:0-Erfolg gegen den 1. FC Köln die bereits 13. weiße Weste in dieser Saison. Das ist geteilter Ligabestwert mit Leipzig. Noch nie hielten die Autostädter innerhalb einer Spielzeit im Oberhaus so häufig die Null.

Sowohl die Eintracht als auch die Wölfe erzielten bereits 26 Tore in der ersten Halbzeit, einzig Tabellenführer Bayern München traf vor der Pause häufiger (38 Mal).

Die Grün-Weißen kassieren die geteilt wenigsten Gegentore der Liga (22) und müssen sowohl die wenigsten Treffer in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit hinnehmen (12 und 10) – auch das geteilte Ligabestwerte.

Die Hessen erzielten in dieser Saison bereits 17 Tore nach einer Standardsituation, nur Borussia Mönchengladbach traf häufiger nach einem ruhenden Ball (18 Mal).

Kuriose Fakten

Die Eintracht hat in ihrer Bundesligahistorie nur gegen Blau-Weiß 90 Berlin eine geringere Siegquote (null Prozent in zwei Spielen) und einen geringeren Punkteschnitt (0,50) als gegen den VfL Wolfsburg (19 Prozent Siegquote, 0,86 Punkte pro Spiel).

Von den aktuellen Teams im Oberhaus haben Gäste einzig gegen Arminia Bielefeld einen höheren Punkteschnitt pro Spiel (2,2) als gegen die Adler (1,8).

Die SGE profitierte gegen Borussia Dortmund bereits zum sechsten Mal von einem Eigentor des Gegners – das schaffte in der Bundesligageschichte noch kein anderes Team innerhalb einer Spielzeit.

Hier läuft die Bundesliga

Sky Sport Bundesliga 3 HD überträgt die Partie am Samstagnachmittag live und exklusiv. Wie gewohnt wird das Duell zwischen Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg auch auf EintrachtFM zu hören sein. Als Experte zu Gast ist Marco Russ.

  • #Faktencheck
  • #SGEWOB
  • #Bundesliga
  • #Heimspiel
  • #2020-21

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €