30.05.2021
Historie

„Deutscher Meister, Tor des Monats – klasse!“

Die A-Jugend wird 1983 Deutscher Meister – dank und mit einem Traumtor von Bernhard Trares. Teil 2 der Jubiläumsserie Tor des Monats.

Die Deutschen A-Jugendmeister von 1983 mit Bernhard Trares (unten, 4.v.l.).

1860 München, Schalke 04 und der VfB Stuttgart waren schon ausgeschaltet. Im Finale um die Deutsche Meisterschaft der A-Junioren 1983 kommt es in Marburg zum Showdown gegen den 1. FC Köln. 10.000 Zuschauer, eine Hitzeschlacht, die Mannschaft von Klaus Mank gegen das Team von Christoph Daum. 38 Minuten sind gespielt, da fasst sich Bernhard Trares ein Herz und hämmert das Leder aus 25 Metern einfach mal drauf – 1:0! Holger Friz legt später noch das 2:0 nach, die Eintracht ist Deutscher Meister. „Etwas ganz Besonderes, klar. Deutscher Meister, dazu das Tor des Monats erzielt – das war klasse“, sagt Bernhard Trares heute.

„Das war eine tolle Zeit. Wir hatten eine super Mannschaft, haben in der Endrunde vor vierstelligen Zuschauerzahlen gespielt. Klaus hat uns zu Riesenerfolgen geführt, im Jahr zuvor waren wir Zweiter in der U17“, erzählt der 55-Jährige, der später viele Jahre bei 1860 München spielte, mit Werder den DFB-Pokal gewann und als Trainer 2019 mit Waldhof Mannheim auf die Eintracht traf. In seiner Zeit als Aktiver legte er noch das eine oder andere Fernschusstor nach. „Nicht so hammerhart wie Bernd Nickel, aber jenseits des Strafraums habe ich gerne mal abgezogen“, schmunzelt der gebürtige Südhesse, dessen engster Kumpel in Eintrachts A-Jugend seinerzeit der nur einen Monat jüngere Manfred Binz war.

 

Das war eine tolle Zeit. Wir hatten eine super Mannschaft, haben in der Endrunde vor vierstelligen Zuschauerzahlen gespielt. Klaus Mank hat uns zu Riesenerfolgen geführt.

Bernhard Trares

Doppelsieg

Auch der Treffer von Holger Friz schaffte es unter die Top Drei bei der Wahl zum Tor des Monats. „Zweiter oder Dritter, das weiß ich nicht mehr“, lacht Friz. Im ARD-Archiv findet sich Platz zwei. Doppelsieg für die Eintracht!

Neue Serie

Bernd Nickel schießt am 29. Mai 1971 das erste Tor des Monats, das ein Spieler von Eintracht Frankfurt erzielt. Nur zwei Monate zuvor war vom Fernsehsender Das Erste dieses Format ins Leben gerufen worden. 13 Tore von Adlerträgern sollten bis zum heutigen Tag folgen, beteiligt daran waren insgesamt zwölf Akteure. eintracht.de hat ein Tor aus jedem Jahrzehnt ausgewählt und erzählt seit 29. Mai mit den Protagonisten die Geschichte dazu. Heute: Teil 2 mit Bernhard Trares' Fernschuss von 1983.

 

  • #TordesMonats
  • #Historie
  • #Eintracht

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €