01.06.2021
Historie

Erst TV-Studium, dann „alles gewagt“

Christoph Preuß' Fallrückzieher gegen die Bayern ist legendär. Doch welche Geschichte steckt dahinter? Teil 4 der Serie zum Jubiläum des Tor des Monats.

Natürlich kann Christoph Preuß die Entstehung des Tores heute noch wiedergeben, als ob es gestern gewesen wäre. „Mein damaliger Zimmerkollege Patrick Ochs hat eingeworfen, Ama [Ioannis Amanatidis; Anm. d. Red.] lässt prallen, Pati schlägt eine punktgenaue Flanke auf mich. Ich habe mich gegen Lucio in den Ball gelegt und ihn per Fallrückzieher top getroffen“, erzählt der 39-Jährige, der seit vielen Jahren als Teammanager der Eintracht-Profis arbeitet. Etwas ungläubig schaut er dem Ball hinterher, während Lucio fast auf ihn fällt. Dann dreht er jubelnd ab, denn Oliver Kahn hat keine Abwehrchance. Es ist das goldene Tor an jenem Samstagnachmittag gegen den FC Bayern München, das die Eintracht ein ganzes Stück näher an den Klassenerhalt bringt – und den Rekordmeister um Schweinsteiger, Lahm und Podolski fast endgültig aus dem Titelrennen wirft.

Zimmerkollege Ochs ist dabei nicht nur als Flankengeber ein entscheidender Faktor dieses Tores. Preuß erzählt: „Wir haben morgens im Hotel zusammen die schönsten Tore Europas geschaut und uns gedacht: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.“ Es war der Auslöser, dass Preuß in der 78. Minute etwas für ihn Außergewöhnliches versucht. Mit Erfolg.

Kurz darauf verletzte sich der Mittelfeldspieler gegen Cottbus am Oberschenkel. Als die Zuschauer ihn zum Torschützen des Monats wählten, lag Preuß im OP-Saal...

Fast genau ein Jahr zuvor trifft Christoph Preuß in München ebenso gegen die Bayern, dieses Mal per Seitfallzieher. Im Tor steht Kahn-Vertreter Michael Rensing. Auch wenn es nicht zum Tor des Monats gereicht hat – auch dieser Treffer war wunderschön! 

50 Jahre Tor des Monats

Bernd Nickel schießt am 29. Mai 1971 das erste Tor des Monats, das ein Spieler von Eintracht Frankfurt erzielt. Nur zwei Monate zuvor war vom Fernsehsender Das Erste dieses Format ins Leben gerufen worden. 13 Tore von Adlerträgern sollten bis zum heutigen Tag folgen, beteiligt daran waren insgesamt zwölf Akteure. eintracht.de hat ein Tor aus jedem Jahrzehnt ausgewählt und erzählt seit 29. Mai mit den Protagonisten die Geschichte dazu. Heute: Teil 4 mit Christoph Preuß' Fallrückzieher von 2007.

  • #Eintracht
  • #Historie
  • #TordesMonats

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €