19.11.2020
Bundesliga

Der Wunsch nach Wiederholung

Die Pflichtspielbilanz zwischen der Eintracht und Leipzig ist exakt ausgeglichen! Die Adler hoffen auf eine Fortsetzung der jüngsten Heimserien. Der Faktencheck.

Wetter

Am Samstagabend wird es kalt in Frankfurt, die Temperaturen liegen voraussichtlich bei sechs Grad. Zum Zeitpunkt des Spiels ab 18.30 Uhr soll es trocken bleiben.

Maskottchen

Zur Gründung von Leipzig im Jahr 2009 wurde zunächst das Maskottchen „Bullidibumm“ von Salzburg übernommen, dessen Name und Aussehen bei den Leipziger Fans aber keinen Anklang fanden. Folglich wurde der tierische Unterstützer verändert und an den Verein angepasst. Seit dem 1. Juli 2011 unterstützt „Bulli“ die Sachsen bei Heimspielen. Angelehnt an den Spitznamen der Leipziger handelt es sich dabei um einen roten Stier, der mit Hörnern und einem Nasenring ausgestattet ist.

Vereinshymne

Zum Aufstieg in die Bundesliga in der Saison 2016/17 organisierte der Fanverband der Leipziger einen Hymnen-Contest. Von mehr als 20 Songs schafften es fünf in die Endauswahl, aus der das Lied „RB Leipzig – Stolz des Ostens“ als Sieger hervorging. Sänger Frank Dreibrodt  sicherte sich mit seiner Hymne mehr als 40 Prozent der Stimmen. Seitdem läuft die Hymne zwölf Minuten vor Anpfiff eines jeden Heimspiels.

Sperren

Auf beiden Seiten sind alle Profis spielberechtigt.

Cheftrainer Hütter trifft auf einige seiner Ex-Schützlinge.

Verletzungen

Die Eintracht muss auf Ragnar Ache (Sehnenverletzung an der Oberschenkelrückseite) verzichten. Zudem befindet sich Amin Younes nach einem positiven Covid-19-Befund in Quarantäne und steht für das Spiel gegen Leipzig nicht zur Verfügung.

Den Gästen fehlen Lukas Klostermann (Knie) und Konrad Laimer (Knochenödem im Knie). Peter Gulacsi und Willi Orban reisten angeschlagen vorzeitig von der Nationalmannschaft ab – ein Einsatz am Samstag ist zumindest bei Orban fraglich. Auch Marcel Halstenberg (Adduktorenprobleme), Dayot Upamecano (kleiner Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Nordi Mukiele (Oberschenkelprobleme) plagten zuletzt kleinere Verletzungen. Ein Comeback der beiden Abwehrspieler gegen die Eintracht ist jedoch möglich. Hee-chan-Hwang hat sich bei der Nationalmannschaft Südkoreas mit dem Coronavirus infiziert und fällt aus.

Wiedersehen

Adi Hütter gewann in der Saison 2014/15 das österreichische Double mit Salzburg. Damals in seiner Mannschaft: die heutigen Leipziger Peter Gulacsi, Marcel Sabitzer, Kevin Kampl und Konrad Laimer.

Kevin Trapp und Christopher Nkunku spielten zwischen 2015 und 2018 zusammen für Paris Saint-Germain.

Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker kennen Marcel Sabitzer aus der österreichischen Nationalmannschaft. Ilsanker trifft zudem auf seine ehemaligen Mannschaftskollegen, er stand zwischen Juni 2015 und Januar 2020 in Leipzig unter Vertrag.

Mit 29 Flanken schlug Almamy Toure bisher die meisten in der Liga.

Flankenkönig

29 Flanken hat Almamy Toure in dieser Saison bisher geschlagen – mehr als jeder andere Spieler. Dahinter folgen Moussa Diaby von Bayer 04 Leverkusen (28) und Angelino vom kommenden Gegner Leipzig (22).

Serien

Die Eintracht verlor noch nie ein Heimspiel gegen die Sachsen und traf dabei in allen fünf Partien im eigenen Stadion.

Die Hessen sind zudem seit fünf Heimspielen unbesiegt (drei Siege, zwei Remis). Das gab es zuletzt zwischen August und November 2019, damals waren es sogar sechs (vier Siege, zwei Remis).

Leipzig verlor seine jüngsten beiden Auswärtspflichtspiele, in der Champions League bei Manchester United und in der Bundesliga in Gladbach. Das gab es zuletzt im Februar 2020, damals hieß der Gegner in der Liga und im DFB-Pokal zweimal Eintracht Frankfurt.

Historische Duellbilanz

Von bisher acht Bundesligapartien gewann die Eintracht zwei. Drei Begegnungen entschied Leipzig für sich, drei Duelle endeten mit einem Unentschieden. In der vergangenen Saison besiegten die Hessen Leipzig im Achtelfinale des DFB-Pokals mit 3:1. Die Pflichtspielbilanz beider Teams ist mit einem Torverhältnis von 12:12 sogar exakt ausgeglichen.

Toptorjäger gegen den gegnerischen Verein

Sowohl Filip Kostic als auch Yussuf Poulsen trafen in acht Partien in der Bundesliga gegen den jeweiligen Gegner zweimal.

Kuriose Fakten

Leipzig gibt innerhalb der Bundesliga die meisten Torschüsse ab (124). Die Hessen liegen in dieser Kategorie mit 101 Schüssen auf den gegnerischen Kasten auf Platz fünf.

Die Sachsen haben neun ihrer 15 Treffer per Standard erzielt und noch kein Gegentor nach einem ruhenden Ball kassiert – das sind beides Bestwerte in der Bundesliga. Die Adler liegen mit zwei Standard-Gegentreffern auf Platz zwei.

Die SGE tritt die meisten Ecken (46) und schlägt die meisten Flanken (132) aller Ligateams.

Hier läuft die Bundesliga

Sky Sport Bundesliga 1 überträgt das Topspiel am Samstagabend live und exklusiv. Wie gewohnt wird die Partie auch auf EintrachtFM zu hören sein.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €