10.01.2021
Team

„Eine reife Leistung“

In Mainz hielten Abraham und Hinteregger die Abwehr zusammen. Am Tag danach sprechen die beiden über den Sieg, das Pokalspiel in Leverkusen – und die letzte Woche des Kapitäns.

David Abraham über...

...den historischen Sieg in Mainz: Endlich ist es uns gelungen, diese Serie abzuwenden. Unabhängig davon sind für uns aber die drei Punkte am wichtigsten. Trotzdem ist es natürlich eine schöne Geschichte, erstmals nach 34 Jahren in Mainz gewonnen zu haben, und dann noch in meinem letzten Auswärtsspiel in der Liga. Das freut mich. Mit dieser Mentalität müssen wir weiter auftreten und Schritt für Schritt nach vorne kommen.

...das Pokalspiel in Leverkusen: Uns ist bewusst, dass wir es in der Liga gut gegen sie gemacht haben. Aber der Pokal ist nochmal etwas anderes, zumal wir diesmal auswärts antreten. In Leverkusen ist es immer schwer. Aber wir müssen optimistisch bleiben und wie gegen Mainz und Bayer als Mannschaft und Familie alles geben. Wir halten zusammen, sind ein starkes Team und unangenehm für alle Gegner. Wir kennen unsere Stärken und vertrauen darauf.

Nix Karriereende, ich bin immer noch hier und genieße jeden Augenblick!

David Abraham

...seine letzte Woche als Adlerträger: Schon die zurückliegende Woche war emotional. Meinem letzten Auswärtsspiel in der Bundesliga folgt mein letztes im DFB-Pokal und daraufhin mein allerletztes im Trikot der Eintracht. So wirklich habe ich mich mit dem Gedanken, dass es nach Schalke vorbei ist, noch gar nicht auseinandergesetzt. Mein Credo ist, bis zum Schluss alles zu geben und erst danach daran zu denken, was dann kommt. Ich habe mit dem Verein und meinen Kollegen in der Kabine immer gesagt: Nix Karriereende, ich bin immer noch hier und genieße jeden Augenblick! Deshalb möchte ich bis zum Ende noch jedes Spiel gewinnen, im Pokal weiterkommen und mich mit einem Sieg gegen Schalke verabschieden.

Martin Hinteregger über...

...David Abraham: Wir genießen die Zeit mit ihm und er mit uns. Man merkt es ihm schon an und wir freuen uns alle für ihn, wenn er nach der kommenden Woche in die Heimat und zu seinem Sohn kann. Wir haben immer mitgelitten, wenn Alfonso mal ein paar Wochen nicht hier war. Deswegen tut uns der bevorstehende Abschied auf der einen Seite weh, auf der anderen Seite freuen wir uns für David.

...den 2:0-Erfolg in Mainz: Die Sieglosserie war in den vergangenen Jahren natürlich immer Thema, wenn wir nach Mainz mussten. Endlich haben wir die Wende geschafft! Ausschlaggebend war, dass wir gut in Form sind und am Samstag eine reife Leistung gezeigt haben. Deshalb sind wir überglücklich.

Eintracht Frankfurt ist eine Pokalmannschaft!

Martin Hinteregger

...die Entstehung des zweiten Elfmeters: Ich habe gesehen, dass Filip Kostic schießt und wollte dem Ball natürlich nachgehen. Ich hätte ihn eigentlich nicht erwischt, weil ich etwas zu spät geschaltet habe. Deshalb überrascht es mich etwas, dass mich der Gegenspieler so fest gehalten hat – aber gut für uns!

...das Pokalspiel in Leverkusen: Gegen Leverkusen wird es ein anderes Spiel, das gilt umso mehr für den Pokalcharakter. Sie bereits geschlagen zu haben, gibt uns noch mehr Mut. Wenn wir erneut so auftreten wie zu Hause in der Liga, können wir sie auch auswärts bezwingen und Bayer das Leben schwer machen. Genau das muss das Ziel sein. Denn Eintracht Frankfurt ist eine Pokalmannschaft!

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €