zaehlpixelzaehlpixel

Tor
29
Felix Wiedwald

Nationalität:
Deutschland
Geburtstag:
15.03.1990
Größe:
1.9m
Adlerträger seit:
30.06.2018

Statistik

  • Einsätze
    0
  • Startelf
    0
  • Einwechslungen
    0
  • Auswechslungen
    0
  • Gespielte Zeit
    0
  • Scorer
    0
  • Tore
    0
  • Vorlagen
    0
  • Zweikämpfe
    0
  • gewonnen
    0
  • verloren
    0
  • Karten
    0
  • Gelb
    0
  • Gelb-Rot
    0
  • Rot
    0
  • Tore
    0
  • links
    0
  • rechts
    0
  • Kopf
    0
  • Torvorlagen
    0
  • Erfolgreiche Pässe
    0
  • kurz
    0
  • lang
    0
  • Ballkontakte
    0

Wenig Spiel, viel Spaß

„Ich kann mit dem Fahrrad zum Training fahren.“

Zwischen 2013 und 2015 hatte Felix Wiedwald schon einmal für zwei Jahre das Adlertrikot getragen. Gut, er hatte es nicht geschafft, die Nummer eins zu werden. 13 Einsätze in der Bundesliga, je einer in der Europa League und im DFB-Pokal standen am Ende auf der Liste. „Aber es war trotzdem eine gute Zeit für mich. Ich habe mich verbessert und anschließend mehr Einsätze gehabt.“ 65 waren es in zwei Spielzeiten für Werder Bremen, in der vergangenen Spielzeit 30 für Leeds United auf der Insel.

Auch deshalb zögerte er nicht lange, als ihn Towarttrainer Moppes Petz anrief: „Wir zwei haben ein sehr gutes Verhältnis.“ Als 2018/19 keine Spielpraxis in Sicht war, wollte der Schlussmann seinem früheren Verein MSV Duisburg die nötige Sicherheit im Kampf um den Klassenerhalt in der zweiten Liga geben. Nach 29 Gegentoren in 15 Einsätzen stand aber letztlich der unvermeidbare Gang in die dritte Liga, wohingegen für den 1,90-Meter-Schlaks der Weg wiederum zurück an den Main führte.

Dass unter dem aktuellen Trainerstab die Vorbereitung härter ist als beispielsweise in England, stört Wiedwald ohnehin nicht. Schließlich sei es „schwer, die vergangene tolle Saison zu bestätigen.“ Doch da ist er optimistisch. Adi Hütter sei zwar ein sehr angenehmer Mensch, aber „er weiß genau, was er uns vermitteln möchte und kann auch hart durchgreifen“, weiß Wiedwald, der in der Qualifikationsphase zur UEFA Europa League das Vertrauen erhalten hat.

Ein neues Zuhause hat die Familie Wiedwald, durch das erste Kind, eine Tochter, entscheidend vergrößert, längst gefunden. Diesmal nicht in Bad Homburg („zu viele Staus auf der A5“), sondern näher zum Stadion: „Ich kann mit dem Fahrrad zum Training fahren.“

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €