zaehlpixelzaehlpixel

Mittelfeld
28
Dominik Kohr

Nationalität:
Deutschland
Geburtstag:
31.01.1994
Größe:
1.85m
Adlerträger seit:
02.07.2019

Statistik

  • Einsätze
    4
  • Startelf
    3
  • Einwechslungen
    1
  • Auswechslungen
    2
  • Gespielte Zeit
    262'
  • Scorer
    0
  • Tore
    0
  • Vorlagen
    0
  • Zweikämpfe
    30
  • gewonnen
    18
  • verloren
    12
  • Karten
    0
  • Gelb
    0
  • Gelb-Rot
    0
  • Rot
    0
  • Tore
    0
  • links
    0
  • rechts
    0
  • Kopf
    0
  • Torvorlagen
    0
  • Erfolgreiche Pässe
    201
  • kurz
    159
  • lang
    9
  • Ballkontakte
    264

Ich wollte mal Bänker werden

Dein erstes Fußballtrikot?
Ich glaube mein erstes Trikot war von Kaiserslautern. Ich weiß aber gar nicht mehr den Spieler. Das hatte mein Papa mir besorgt.

Welche Position hast du in der Jugend gespielt?
Stürmer! Mein Vater ist auch Stürmer gewesen. Ich war früher sehr torgefährlich, bis ich in die Jugend von Leverkusen gewechselt bin und wir festgestellt haben, dass ich auch im Mittelfeld Qualitäten habe.

Was war das Kurioseste, was dir jemals beim Fußball passiert ist?
Puh. Da bin ich überfragt.

Dein schönster Sieg?
Ich habe zweimal mit dem FC Augsburg gegen den FC Bayern München gewonnen. Einmal zu Hause im April 2014, da waren sie zwar schon Meister - aber es war trotzdem ein geiles Erlebnis, weil ich erst seit Winter in Augsburg war. Wir haben durch den Treffer von Sascha Mölders 1:0 gewonnen. Im Mai 2015 haben wir sogar in München gewonnen. Natürlich war aber auch der Sieg bei der U21 EM besonders.

Ich habe nur drei Minuten gespielt, der Mannschaft aber trotzdem geholfen.

Dominik Kohr

Deine bitterste Niederlage?
Wiederum gegen die Bayern. Wir haben mit dem FC Augsburg 0:5 in München verloren. Und natürlich die Niederlage im Finale um die Deutsche U17-Meisterschaft 2010 gegen die Eintracht. Darüber habe ich neulich noch mit Danny [Anm. d. Red.: da Costa, Teamkollege) gesprochen. Das haben wir ein bisschen verdrängt. Wir hatten eine überragende Saison mit Leverkusen gespielt, hatten bis zum Finale nur fünf Spiele nicht gewonnen und hätten es auch in diesem Spiel mehr als verdient gehabt zu gewinnen. In der Jugend entscheiden aber sehr oft Kleinigkeiten über das Spiel. In der zweiten Hälfte der Verlängerung fiel dann der Treffer für die Eintracht. Das war sehr bitter.

Deine Erinnerungen an dein erstes Profispiel?
Mein erstes Profispiel habe ich mit Leverkusen in Hoffenheim absolviert. Ich habe zwar nur drei Minuten gespielt, aber ich habe der Mannschaft trotzdem geholfen, die 1:0-Führung durch Andre Schürrle über die Zeit zu bringen.

Steckt eine besondere Geschichte hinter der Auswahl deiner Rückennummer?
Nein, es war nur noch diese Nummer frei (lacht). Meine Lieblingsnummer ist die 21, welche ich in Augsburg und Leverkusen getragen habe. Ich habe an einem 21. April mein Bundesliga-Debüt gegeben, deshalb habe ich mich für die Nummer 21 entschieden.

Welches Tor von dir hätte die Auszeichnung „Tor des Monats“ verdient – und warum?
Gar keins. Ich habe bisher vier Tore in der Bundesliga geschossen, aber kein besonderes. Alle Treffer folgten nach einem Zuspiel und ich habe den Ball nur noch reingeschoben. Vielleicht in der Europa League, da habe ich ein ganz schönes im Dezember 2018 auf Zypern gegen Larnaka  geschossen.

Vervollständige bitte diesen Satz: Ein Leben ohne Fußball wäre…
…langweilig.

Wer war bisher dein härtester Gegenspieler?
Generell der unangenehmste ist glaube ich Arturo Vidal gewesen. Leider war er aber immer auf der anderen Seite des Spielfeldes, sodass ich keinen Zweikampf mit ihm führen konnte. Kante von Chelsea sehe ich als besten Spieler der Welt auf meiner Position. Er ist überall auf dem Platz zu sehen, räumt alles ab und schaltet sich auch in die Offensive mit ein. Mein Idol als Kind war Steven Gerrard. Er war auf meiner Position ein absoluter Ausnahmespieler mit einem super Schuss, der sich in jeden Zweikampf geschmissen hat. Außerdem hat er seine Mitspieler mitgezogen.

Welcher Teamkollege hat den meisten Humor?
Mit Danny verstehe ich mich blendend, wir haben auch viel Spaß miteinander. Wir kennen uns schon seit der Jugend in Leverkusen.

Wo machst du gerne Urlaub?
Ich mag es nach Amerika zu reisen. Ich war jetzt in Miami, Los Angeles und Las Vegas. Aber es gibt noch einige Orte, wo ich gerne mal hinfliegen würde.

Dein liebster Ort in Frankfurt?
Der Deutsche Bank Park!

In welcher Musikgruppe wärst du am besten aufgehoben? Oder welche Musik magst du?
Ich wüsste jetzt keine Musikgruppe, in der ich mich sehen würde. Ansonsten höre ich querbeet.

Welche anderen Talente abseits vom Fußball hast du noch?
Golf spielen. Tanzen, kochen und singen kann ich nicht. Aber dafür Fußball spielen (lacht).

Meine Schwester ist auch Profifußballerin.

Dominik Kohr

Dein Lieblingssport nach dem Fußball (aktiv oder am TV)?
Ich gehe oft mit einem Kumpel Golfen. Im TV schaue ich mir ehrlich gesagt selten Sport an. Da bin ich dann mal froh, wenn ich vom Fußball wegkomme.

Wie viele Geschwister hast du? Haben sie sportliche Talente? Waren deine Eltern schon Profis in einer Sportart?
Mein Vater war früher auch Fußballprofi. Meine jüngere Schwester Karoline spielt auch Fußball, beim 1. FC Köln in der Bundesliga.

Wie lautet dein Spitzname und wie ist er entstanden?
Hardkohr. Durch meine Spielweise (lacht).

Was gehört bei dir zum Frühstück?
Ein Kaffee.

Schon mal Handkäs mit Musik gegessen oder Apfelwein probiert? Wenn ja: Hat’s geschmeckt?
Noch nicht, aber muss ich mal probieren.

Was war dein Berufswunsch als Kind war?
Ich hatte ein Praktikum bei einer Sparkasse gemacht, weil meine Mutter auch dort arbeitet. Ich wollte Bänker werden. Aber nach dem Praktikum nicht mehr. Ansonsten interessiere ich mich sehr für Autos. Deshalb würde ich wahrscheinlich heute etwas mit Autos machen, wenn es mit dem Fußball nicht geklappt hätte.

Deine Lieblingsapp?
Instagram.

Was trägst du lieber – Jeans oder Jogginghose?
Ich trage öfter Jeans.

Wie viele Sprachen sprichst du?
Deutsch und Englisch.

Welches Fach hast du in der Schule besonders gemocht – und welches gar nicht?
Am meisten mochte ich Mathe und Sport. Physik hat mich eher weniger gepackt.

  • Nationalität: Deutschland
  • Geburtsdatum: 31. Januar 1994
  • Größe: 1,83 Meter
  • Gewicht: 80 Kilogramm
  • Position: Mittelfeld
  • Im Verein seit: 03. Juli 2019
  • Bisherige Vereine: Bayer 04 Leverkusen, FC Augsburg, Bayer 04 Leverkusen II, Bayer 04 Leverkusen
  • Erfolge: 1 x U21-Europameister
  • Auszeichnungen: Fritz-Walter-Medaille in Bronze 2012 (U18) und 2013 (U19)

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €